KUNG-FU : Der ganzheitliche Übungsweg zur Vervollkommnung von Körper-Geist-Seele
Den Bogen ziehen: QI-GONG des SHAOLIN
JO zeigt Tai-Chi Schwert.
Die erste Handkanten-Form unseres SHAOLIN
ALEX und OCKA zeigen eine Speer-Formel. Termine im Sommer-Quartal
CHRIS und OCKA : Shaolin-Partner-Formen
aus unserem Shaolin-Kung-Fu
TAIJI-QI-GONG - Übungsformel. Kurs Mittwoch 19.00 Uhr
OCKA und VOLKER mit Schwert
Alex und Chris mit Shaolin-Partner-Formel
Stock-Techniken unseres SHAOLIN. Sie sehen OCKA SONG und VOLKER HIEKEL
Meditation: unsere Kraft aus der Stille - zur TAO-Meditation
SHAOLIN-Partner-Formen


Jo. Alex. Ocka
Waffentechniken: Ocka.Chris: Partnerübungen
 


Oben links: Partnerübungen Oben rechts.
Taiji-Qi-Gong
Unten: Ocka.Volker: Chris.Alex : Partnerübungen
 


Oben:
Meditation begleitet
unsere Übungsstunden:
In der Ruhe liegt die Kraft
rechts : Partnerübungen
Unten : Tai-Chi-Figuren der
 
klassischen Yang-Schule
 

Anne - Alex - Tom und Gerd lesen Sie Gerds Text zum Tai-Chi des Yang-Stiles
Yang-Tai-Chi. Lesen Sie den Text unseres Kursleiters GERD HERHOLZ. Mittwochs 20.00 Uhr
Eine unserer SHAOLIN-Tafeln im DOJO Duisburg. Oben die modernen unten die antiken Schriftzeichen für das Chan-Shaolim-Si Tao unserer Schule. Zum Kung-Fu, direkt von hier aus. Danke für Ihr Interesse
TAI-CHI: Die innere Kampfkunst
QI-GONG: Durch Energie-Übungen die Kraft der Mitte erfahren

Tai-Chi und Qi-Gong: Anne, Alex, Tom und Gerd


Unser Übungsraum wird in den Traditionen der östlichen Kampfkunstschulen
als
Dojo bezeichnet.
Dies ist
der Ort, wo die Übung des weges stattfindet,
ein Raum, in dem uns außerhalb unserer Alltagswelt
die Möglichkeit geboten wird, unser inneres Kraftpotential
zu entwickeln, die
äußeren oder inneren Kampfkünste zu üben,
durch
Meditation die Kraft der Stille zu erfahren oder uns auch nur entspannt
mit unserem Geist auf
das Wesentliche zu besinnen.

Wünschenswert ist es, wenn Sie etwas von dieser Ruhe auch mit in Ihren Alltag
 nehmen können. Wir begrüßen Sie gerne in unserem Dojo zu unserer gemeinsamen Übung der altehrwürdigen Meister der Mitte und des weges.

Sehen Sie auf dieser Seite Photos aus unseren alten Dojo
Duisburg-Neudorf-Nord.
Hier haben wir vom 01. Mai 1988 bis 30. März 2006 geübt
 

3. Shaolin-Tafel des Dojo Duisburg


Kung-Fu-Grundtechniken: Ocka.Volker.Anne.Chris.Frederike.Jo
 


So finden Sie uns
ab April 2006
in unserem neuen Dojo
im Freizeit- & Gewerbehof
47057 Duisburg-Neudorf-Süd
Grabenstraße 180
Kontaktformular
zum:
Tao-Chi @ no.online
 


*
Der alte Meister Lao-Tze
81 Aufzeichnungen über den weg und die kraft
Tao-Té King ( Vers 41)


Überagende Menschen, die vom weg hören,
fleißig üben und folgen sie ihm.
Durchschnittliche Menschen hören vom weg,
manchmal beachten sie ihn, manchmal vergessen sie es.
Die gewöhnlichen Menschen, wenn sie vom weg hören,
dann brüllen sie auf vor Lachen.
Würden sie nicht lachten, so gäbe es keinen Gründe,
dies als den weg zu bezeichnen.
Und dies sagen die gängigen Sprichwörter:
Klarheit ist auf dem weg zur Dunkelheit.
Fortschritt ist auf dem weg zum Rückschritt.
Glatter weg ist der Grober weg.
Der Gipfel des Charakters ist so gut wie ein Tal.
Große Reinheit ist wie verschmutzt.
Starkes Wesen scheint ungenügend.
Fundiertes Wesen scheint verstohlen.
Die offensichtliche Wahrheit will niemand hören.
Das Große Viereck hat keine Ecken.
Überragende Fähigkeiten sind schwer zu meistern.
Der große Ton wird selten gehört.
Das große Urbild hat keine Form.
Der weg, verborgen ist er und namenlos,
doch da der weg gut ist im Annehmen,
erreichst Du durch ihn die Vollendung.

*
 


*
Tao-Té King
"Das Buch vom Wesen, dem weg und der kraft"
Die 81 Schriften des alten Meisters Lao-Tze (59)


Um die Menschen zu regieren oder dem Himmel zu dienen,
gibt's nichts besseres als die Sparsamkeit.
Allein der, der sparsam ist,
ist achtsam, vorausschauend und kann die Führung übernehmen.
Der, der die Führung inne hat,
muß über starke Kraftreserven verfügen.
Stehen große Kraftreserven zur Verfügung,
dann ist nichts unmöglich.
Wenn nichts unmöglich ist,
dann kennt niemand die Grenzen der Dinge.
Da niemand die Grenzen der Dinge kennt,
ist niemand fähig, das Reich zu bezwingen.
Der, der die Mutter des Reiches erlangt,
ist fähig, lange zu überdauern.
Dies beschreibt die tiefe Wurzel, die gesunde Basis -
den weg des langen Lebens und der überdauernden Vision.

*
Die letzten Zeilen können auch so gelesen werden:

Wenn nichts unmöglich ist,
dann kennt nur der Namenlose die Grenzen der Dinge.
Da nur der Namenlose die Grenzen der Dinge kennt,
ist allein er fähig, das Reich zu erlangen.
Wenn er die Mutter des Reiches erlangt,
ist er fähig, lange zu überdauern.
Dies beschreibt die tiefe Wurzel, den soliden Grund -
den WEG zur Unsterblichkeit und die große Vision.

(mit dem “Namenlosen” werden im Daoismus, das tao selbst,
aber auch diejenigen bezeichnet, die keinen Ruhm suchen,
“sich keinen Namen machen”)

Viel Spaß noch beim surfen auf unseren Web-Seiten

sight-seeing

*
 

Ocka Song im neuen Dojo Tao-Chi Duisburg. Zu den  Photos
Lageplan des alten Dojo Liliencronstraße Duisburg Neudorf Nord


Die Leute vom Dojo des Tao-Chi
 


Kalligraphie tao
- der weg -
 


Kalligraphie Chi
- die Energie -